Wir sind eine Solidargemeinschaft

Wir unterstützen den Suchtkranken auf dem Weg zur zufriedenen Abstinenz.

Ebenso wichtig ist uns die Begleitung der Angehörigen.

Das Zusammengehörigkeitsgefühl wird gestärkt.

Die gegenseitige Wertschätzung in unserer Gruppe ist uns wichtig.

befreit - leben - lernen

Der offene Umgang mit der eigenen Betroffenheit („Ich bin suchtkrank.“) wird leichter.

Der abstinente Lebensstil zeigt einen neuen Weg: „Es geht auch ohne!“

Informationen

In unseren Gruppenstunden informieren wir ausführlich über die Hintergründe der Sucht.

 

 

Jeden Montagabend um 19.30 Uhr

Feldstraße 17, 25335 Elmshorn

in den Räumen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche